Tresore im Überblick

tresore-leftDas Wort Tresor ist abgeleitet von dem griechischen Wort für Schatzkammer und bezeichnet dementsprechend einen sicheren Ort für Schätze, bzw. Wertgegenstände, Geld oder Schmuck.

Jedoch kann man in einem Tresor natürlich nicht nur das unterbringen, sondern generell alles was sicher aufbewahrt werden muss, wie beispielsweise auch wichtige Dokumente, Datenträger, wertvolle Sammlungen und auch Waffen. Wenn man sich einen Tresor zulegen möchte, muss man natürlich darüber nachdenken, was man alles darin unterbringen will. Denn man bekommt Tresore in allen möglichen Ausführungen und auch Größen.




Ein der kleinsten Varianten der Tresore sind die tragbaren Tresore. In ihnen kann man wichtige Dokumente, Datenträger, Geld, Schmuck, etc. auf Reisen sicher transportieren. Etwas größer sind die Möbeltresore. Wie der Name es schon verrät, werden diese Tresore in Möbelstücke eingebaut und fest mit der Wand verankert, damit sie nicht so leicht gestohlen werden können. Ähnlich in der Größe sind die Wandtresore, die fest in die Wand eingemauert werden. Weitere Möglichkeiten sind die sogenannten Stahlschränke oder Panzerschränke. Auch diese Art Tresore gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen, einige sind abschließbar, andere wiederum nicht und einige Modelle werden auch durch einen Zahlencode gesichert.




Viele der Ausführungen sind feuerfest, was ebenfalls einen praktischen und sicheren Nutzen hat. Denn letztendlich können wichtige Dokumente und Geld nicht nur gestohlen, sondern auch durch einen Brand zerstört werden. Eine ganz andere Form von Sicherung bietet der Tresorraum und wie der Name schon sagt, ist dies ein besonders sicherer Raum, der dieselben Eigenschaften wir Tresore aufweist. Nur in einem wesentlich größeren Rahmen natürlich.